Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

ICM UniGraz – Institutional Carbon Management Uni Graz

 

Willkommen auf der ICM UniGraz-Projektwebseite des Wegener Center!
"ICM UniGraz" ist das Anwendungsprojekt des neuen Konzepts Institutional Carbon Management (ICM) durch die Uni Graz im eigenen Haus. Es ist ein Praxis-Pionierprojekt in Verbindung mit unserer Forschung zum Thema Carbon Management (CM), die einen Fokus auch auf ICM legt und sich mit innovativen Wegen beschäftigt, wie der Abbau von Treibhausgas-emissionen im Sinn der Pariser Klimaziele gelingen kann. Zu dieser Forschung finden Sie alle wichtigen Infos auf dem CM Web Hub.

Mit dem "ICM UniGraz"-Projekt stellt sich die Universität Graz somit, aufbauend auf die eigene CM/ICM-Forschung, selbst in die forschungsbegleitete praktische Umsetzung. Mehr Infos unten!
 

Zusammenfassung | Informationen und Ankündigungen

Projektname: ICM UniGraz - Institutional Carbon Management der Uni Graz
ProjektleiterIn: Gottfried Kirchengast (Wissenschaftlicher Leiter ICM UniGraz)

Projektteam:

Wegener Center ICM UniGraz Team (Kernteam gemeinsam mit dem Projektleiter):
Julia Danzer (Senior Expert ICM und Koordination-Monitoring-Begleitforschung ICM UniGraz),
Stefanie Hölbling (Junior Expert ICM und wissenschaftliche Mitarbeiterin Referenzbudget ICM UniGraz);

Affiliierte Mitwirkende:

Peter Riedler (Gesamtleitung EMAS & ICM UniGraz),
Ralph Zettl (Leiter Operative Umsetzung EMAS & ICM UniGraz),
Martina Tschuchnik (Nachhaltigkeitskoordinatorin & Support ICM UniGraz);
Ralph Aschemann (Projektberatung/Mitbetreuung zu ICM & Life Cycle Assessment),
Melanie Harrer (ICM UniGraz Masterarbeit zur Emission Group Third Party Services);
Karl Steininger (Projektberatung zu ICM & Ökonomik),
Rupert Baumgartner (Projektberatung zu ICM & Nachhaltigkeitsmanagement),
Alfred Posch (Projektberatung zu ICM & Transformationsforschung);
Harald Stelzer (Projektberatung zu ICM & Wissenstransfer).

PartnerInnen:

Uni Graz intern: Vizerektorat Finanzen, Personal und Standortentwicklung (VR-FPS, Peter Riedler & Team), Direktion für Ressourcen und Planung (DRP, Ralph Zettl & EMAS Team), Abteilung Leistungs- und Qualitätsmanagement (LQM, Andreas Raggautz & Team), Amt der Universität und Reisemanagement (AUR, Ralph Duschek & Team), mit Unterstützung des Rektors & Rektorats und weiterer Abteilungen und Institute der Uni Graz;

An der Uni Graz integriert in der Carbon Management-Forschung durchgeführt  (siehe CarbManage.Earth), sowie ergänzend in Kooperation mit externen PartnerInnen. Zu diesen PartnerInnen gehören die „Allianz Nachhaltiger Universitäten in Österreich“, insbesondere die TU Graz, das Klimaforschungsnetzwerk CCCA, die Mobilitätsplattform der ETH Zürich (CH) und weitere einschlägig forschungsaktive nationale und internationale Institutionen.

FördergeberIn: Universität Graz (Rektorat, VR-FPS/DRP, Profilbildender Bereich Climate Change Graz)
Dauer: März 2020 – April 2023 (“ICM UniGraz Startup Phase“)

Zusammenfassung –  Zielsetzung und Umsetzung:

Zielsetzung. Um das Pariser Klimaziel der Begrenzung der globalen Erwärmung auf wesentlich unter 2°C mit angestrebtem Ziel 1,5 °C zu erreichen, sind tief greifende Klimaschutzbeiträge zur Reduktion der Treibhausgasemissionen auf globaler, staatlicher, institutioneller und persönlicher Ebene notwendig. Die Forschung und Entwicklung zu Carbon Management einschließlich spezifisch zu Institutional Carbon Management (ICM) beschäftigt sich damit (siehe unter CarbManage.Earth). Das Projekt ICM UniGraz baut darauf auf.
Eingebettet in die Strategie „Nachhaltige Universität Graz“ und als innovative Mitgestalterin der „Allianz Nachhaltiger Universitäten“ hat die Uni Graz auf dieser Basis für sich selber zur Erreichung ihrer Klimaschutzziele bis 2030 im Einklang mit den österreichischen und europäischen Zielen ein professionelles ICM für 2021 bis 2030 vorgesehen.


Umsetzung. Das Projekt ICM UniGraz implementiert diese Zielsetzung und dieses Vorhaben, um damit eine Verringerung der Treibhausgasemissionen der Universität um rund zwei Drittel bis 2030 gegenüber einem Referenzbudget 2020 zu ermöglichen. Die übergeordneten ambitionierten Umsetzungs-Meilensteine sind: Netto-Null Emissionen bis 2030 und Klimaneutralität bis 2040. Detaillierte Informationen zu den Aufgabenbereichen und dem Status der Arbeiten von ICM UniGraz finden sich im aktuellen (April 2021) Wegener Center Research Brief "Carbon Management: a new approach to achieve Paris-compliant climate goals". Darin sind auch im deutschsprachigen Kurzüberblick/Executive Summary Informationen zum Stand und Fortschritt von ICM UniGraz enthalten.


Die Uni Graz versteht sich insgesamt mit ihrer Carbon Management-Forschung, und insbesondere mit dem Projekt ICM UniGraz im eigenen Haus, als innovative Vorreiterin, Vorbild und Kompetenzquelle zur Unterstützung auch von anderen Institutionen (öffentlichen Institutionen wie Universitäten, aber auch von privaten Unternehmen und Organisationen) bei der Erreichung ihrer Klimaziele. Weitere Details dazu sind unter CarbManage.Earth zu finden.

 

Informationen und Ankündigungen:

ICM UniGraz – Kurze Einstiegsvideos zu ICM – 1. Dezember 2020:
In Zusammenarbeit mit Prof. Helmut Jungwirth entstanden kurze Einstiegsvideos zum Thema ICM, inspiriert vom Projekt ICM UniGraz. Ersteinblicke in nur einer Minute pro Video: Video Kirchengast, Video1 Hölbling, Video2 Hölbling, Video Danzer.
Mehr und weitere informative Videoclips von KlimaexpertInnen der Uni Graz unter Climate Change Graz Kurzvideos.


ICM Uni Graz – Information zur Arbeit mit personenbezogenen Daten – 11. September 2020:
Um im Rahmen von ICM Uni Graz den Anteil des Mobilitätsbereichs an den Gesamtemissionen der Universität zuverlässig zu ermitteln, werden aus Dienstreisedaten der MitarbeiterInnen die entstehenden Treibhausgasemissionen berechnet. Das Wegener-Center-ICM-Team als das alleinig datenverarbeitungsberechtigte Team verwendet dazu, unter Einhaltung des Datenschutzes, anonymisierte Daten zu den Reisetätigkeiten des Universitätspersonals. Die entsprechenden Daten werden vom Personalressort/Reisemanagement in anonymisierter Form dem Wegener-Center-ICM-Team zur Verfügung gestellt. Die Daten werden zu statistischen Daten aggregiert und weiterverarbeitet und die Ursprungsdateien mit den anonymisierten Daten zu den Reisetätigkeiten anschließend gelöscht.
Der Betriebsrat für das wissenschaftliche Universitätspersonal und jener für das allgemeine Universitätspersonal der Uni Graz haben die entsprechende Datenverarbeitung durch Zustimmung zu einer einschlägigen Systembeschreibung genehmigt. Die Information dazu finden Interessierte im Mitteilungsblatt der Universität Graz vom 19.08.2020  (Stück Nr. 43 / 327).
DSGVO-bezogene Informationen zur Verarbeitung der Reisedaten und Auskunft über ihre Rechte finden MitarbeiterInnen der Uni Graz in dieser Datenschutzinformation.

Univ.-Prof. Mag. Dr.rer.nat.

Gottfried Kirchengast

Telefon:+43 316 380 - 8431


Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.