Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Wir suchen: Universitätsassistent:in mit Doktorat

Mittwoch, 28.02.2024

Frist verlängert! Klimaanalyse und Satellitenfernerkundung mit Okkultationsmethoden

Das Wegener Center für Klima und Globalen Wandel vereint Klima-, Umwelt-, Wirtschafts- und Gesellschaftsforschung. Wir tragen zum Verständnis der physikalischen und sozioökonomischen Aspekte des Klimawandels, der Auswirkungen des Klimawandels und des Übergangs zu einer klimaneutralen Zukunft bei. Wir bieten eine stimulierendes interdisziplinäres Forschungsumfeld. Sie werden Mitglied in einer der führenden Forschungsgruppen für Atmosphärenfernerkundung und Klimaforschung mittels GNSS Radio-Okkultation, welche im Bereich der globalen Klimaanalyse weiter gestärkt werden soll. Sie werden an hochrelevanten Themen in einem internationalen Umfeld arbeiten und zur Lösung wesentlicher Herausforderungen in der beobachtungsbasierten Klimaforschung beitragen. Austausch- und Forschungsaufenthalte werden unterstützt.

Universitätsassistent:in mit Doktorat (m/w/d),
40 h/W, befristet auf 6 Jahre, Dienstbeginn Juni 2024,
Brutto-Jahresgehalt € 666.532,20 (Vollzeit, Verwendungsgruppe B1 mit Doktorat),
Bewerbungsfrist: 06.03.2024.

Ihre Aufgaben

  • Selbstständige team-integrierte Mitarbeit in der Forschungsgruppe Atmosphärenfernerkundung und Klimasystem im Bereich Klimaanalyse und Satellitenfernerkundung mit Okkultationsmethoden, insbesondere bei Datenanalyse-Innovationen, Fehlercharakterisierung von Klimadatensätzen und deren Anwendung für Atmosphären- und Klimaforschung
  • Forschung und Mitarbeit in Projekten im Bereich Klimaanalyse und Klimamonitoring mit Satelliten und Fokus GNSS Radio-Okkultation, insbesondere auch im internationalen Verbundprojekt "Radio Occultation Meteorology Partnership for Climate Research and Monitoring" als Teil der EUMETSAT Satellite Application Facility ROM SAF
  • Engagierte Publikationstätigkeit im Forschungsbereich Atmosphärenbeobachtung und Klimaanalyse, insbesondere zu Datenqualität, Fehlercharakterisierung und neuen Anwendungen im Bereich Satellitenbeobachtungen
  • Selbstständige und mitwirkende Beantragung von drittmittelfinanzierten Forschungsprojekten
  • Lehrtätigkeit in den Bachelor- und Masterprogrammen im Bereich Atmosphäre und Klima in Deutsch und Englisch (4 Semesterwochenstunden)
  • Mitarbeit bei Betreuungs- und Verwaltungsaufgaben

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Doktorats- oder Ph.D.-Studium im Bereich Physik, Geophysik, Meteorologie, Klimaphysik oder gleichwertigem Fach
  • Fundierte Forschungserfahrung auf dem Gebiet Atmosphären- und Klimabeobachtung und/oder Satellitenfernerkundung; Erfahrung mit GNSS Radio-Okkultation von Vorteil
  • Erfahrung in der Prozessierung, Modellierung und Fehlercharakterisierung von Messdaten
  • Erfahrung in Softwareentwicklung und Datenanalyse von globalen Satellitendaten-Prozessierungssystemen; Erfahrung in internationalen Projekten von Vorteil
  • Erfahrung in wissenschaftlicher Programmierung mit Python, Shell Scripting und mit Linux Betriebssystemen; Kenntnisse von Fortran und/oder C++ von Vorteil
  • Erfahrung in Lehre und/oder der Betreuung von Studierenden
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift und englischsprachige Fachpublikationserfahrung
  • Selbstständiger, eigenverantwortlicher Arbeitsstil, Qualitätsbewusstsein und Innovationsfreude
  • Kommunikations-, Organisations- und Teamfähigkeit
  • Engagement für wissenschaftliche Exzellenz in Forschung und Lehre sowie Führungs- und Motivationskompetenz im Team und Freude an der Arbeit mit Menschen in einem international orientierten Arbeitsumfeld

Wir bieten ein Jahresbruttogehalt auf Basis Vollzeit von € 66.532,20.

Jetzt bewerben!

 

An der Universität Graz arbeiten 4700 Mitarbeiter:innen gemeinsam an Zukunftsfragen und Lösungen für die Welt von morgen. Unsere Studierenden und unsere Forscher:innen stellen sich den großen Herausforderungen der Gesellschaft und tragen das Wissen hinaus. We work for tomorrow. Werden Sie Teil davon!
Wir bieten

  • Sinn: Wir bieten sinnstiftende Arbeit für die Welt von morgen.
  • Zusammenarbeit: Bei uns finden Sie interdisziplinäre, berufsgruppenübergreifende Möglichkeiten zur Zusammenarbeit.
  • Vielfalt: Neben der inhaltlichen Vielfalt der verschiedenen Wissenschaftsdisziplinen bieten wir ein Arbeitsumfeld, in dem Diversity gelebt wird und einen hohen Stellenwert einnimmt.
  • Unser internes Weiterbildungsangebot ist so bunt wie die Universität.
  • Benefits: Selbstverständlich gibt es alle gängigen Benefits von A wie Altersteilzeit bis Z wie Zumbakurse am Universitätssportinstitut (USI).
  • Flexibilität: Flexibilität beweisen wir nicht nur mit den verschiedenen Arbeitszeitmodellen sondern auch mit den Angeboten zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

 

Die Universität Graz strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an, insbesondere in Leitungsfunktionen und beim wissenschaftlichen Personal, und lädt deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung ein. Im Falle der Unterrepräsentation werden Frauen bei gleicher Qualifikation grundsätzlich vorrangig aufgenommen. Insbesondere im wissenschaftlichen Bereich freuen wir uns über Bewerbungen von Menschen mit Behinderung, die über eine ausschreibungsadäquate Qualifikation verfügen.

Bitte beachten Sie, dass wir Bewerbungen aufgrund der geltenden datenschutzrechtlichen Vorgaben ausschließlich über unser webbasiertes Bewerber:innen-Tool entgegennehmen können.

Kontakt: Prof. Andrea Steiner

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.