Beginn des Seitenbereichs: Unternavigation:

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Neuigkeitensuche

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Aktuelles aus der Atmosphäre

Forschen Universität

V.l.: Fritz Neuwirth, Vorsitzender der ÖGM, Dekanin Barbara Gasteiger-Klicpera, Vizerektorin Renate Dworczak, Tagungsleiterin Andrea Steiner vom Wegener Center und Gemeinderat Thomas Rajakovics. Foto: Uni Graz/Pichler

Der MeteorologInnentag dient der Vernetzung von ForscherInnen und Institutionen aus dem Bereich der Atmosphärenwissenschaften. Foto: Uni Graz/Wegener Center

Das Wegener Center für Klima und Globalen Wandel der Uni Graz war Gastgeber des 7. MeteorologInnentags

Als Veranstaltung der Österreichischen Gesellschaft für Meteorologie (ÖGM) soll der MeteorologInnentag den Austausch und die Vernetzung zwischen allen an Atmosphärenwissenschaften und ihren Anwendungsbereichen interessierten Personen und Institutionen fördern. Dieses Jahr fand die Tagung am 9. und 10. November an der Uni Graz statt, ausgerichtet vom Wegener Center für Klima und Globalen Wandel.

Vizerektorin Renate Dworczak begrüßte die TeilnehmerInnen bei der Eröffnung der Veranstaltung im Meerscheinschlössl. „Die Universität Graz eignet sich besonders gut für diese Tagung, da die Themen Klima und Globaler Wandel einen Schwerpunkt bilden, der das Profil der Universität maßgeblich prägt“, so Dworczak. Die Bedeutung dieses Schwerpunkts zeigt sich auch in der Fakultät für Umwelt-, Regional- und Bildungswissenschaften (URBI), die vor zehn Jahren gegründet wurde.
„Es ist außergewöhnlich in Europa, dass eine Fakultät um ein Thema gruppiert wird, wie das bei der URBI der Fall ist“, unterstrich Dekanin Barbara Gasteiger-Klicpera und hob in diesem Zusammenhang den interdisziplinären Zugang hervor. „Kristallisationspunkt“ sei das Wegener Center, das als sehr aktives und innovatives Zentrum für die Klimaforschung Natur- und Wirtschaftswissenschaften zusammenführt.

Zwei Tage lang diskutierten WissenschafterInnen der Universitäten Wien, Innsbruck, Graz und aus Ungarn, VertreterInnen der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik sowie sämtlicher Wetterdienste über aktuelle Entwicklungen und Forschungsergebnisse. Assoz. Prof. Dr. Andrea Steiner, stellvertretende Leiterin des Wegener Center, zeichnete für die Organisation des MeteorologInnentags verantwortlich.

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.